Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft · c/o Eutiner Landesbibliothek · Schlossplatz 4 · D-23701 Eutin · info@voss-gesellschaft.de
Sisüfos Steinwälzen in deutschen Hexametern.
Start Aktuell Über uns Über Voß Mitgliedschaft Publikationen Texte & Materialien Veranstaltungen Vade mecum Links Impressum
Auch den Sisüfos sah ich, von schrecklicher Mühe gefoltert, Einen schweren Felsen mit großer Gewalt fortheben. Angestemmt, arbeitet’ er stark mit Händen und Füßen, Ihn von der Au aufwälzend zum Berge. Doch glaubt’ er ihn jezo Auf den Gipfel zu drehn; da mit einmal stürzte die Last um, Hurtig mit Donnergepolter entrollte der tückische Marmor. Und von vorn arbeitet’ er, angestemmt, daß der Angstschweiß Seinen Gliedern entfloß, und Staub sein Antliz umwölkte.
In: Musen Almanach für 1778. Herausgegeben von Joh. Heinr. Voß. Hamburg: C. E. Bohn [1777], S. 49. – In der Erstausgabe der Vossischen Odysse-Übersetzung (Homers Odüßee, übersezt von Johan Heinrich Voß. Hamburg, auf Kosten des Verfassers 1781) sind diese Verse mit nur einer Veränderung (594 Marmor statt Felsen) wieder abgedruckt. In der fünften Ausgabe des Gesamt- Homers (Homers Werke übersetzt. Fünfte stark verbesserte Auflage. Stuttgart und Tübingen: J. G. Cotta 1821) lautet die Stelle dann:
Auch den Sisyfos sah ich, umhäuft von schrecklicher Drangsal, Eines Marmors Schwere mit großer Gewalt fortheben. Angestemmt mit Hand und Fuß, arbeitet’ er machtvoll, Ihn von der Au' anwälzend zur Anhöh’. Glaubt’ er ihn aber Schon auf den Gipfel zu drehn: da mit Einmal stürzte die Last um; Hurtig mit Donnergepolter entrollte der tückische Marmor. Dann von vorn’ arbeitet' er angestrengt, daß der Angstschweiß Rings den Gliedern entfloß, und Staub umwölkte das Antlitz.
Aus dem elften Gesange der Odüßee [V. 593-600].