Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft · c/o Eutiner Landesbibliothek · Schlossplatz 4 · D-23701 Eutin · info@voss-gesellschaft.de
Die Johann-Heinrich-Voss-Gesellschaft e. V. Tätigkeiten und Ziele
Start Aktuell Über uns Über Voß Mitgliedschaft Publikationen Texte & Materialien Veranstaltungen Vade mecum Links Impressum
Die im Mai 1993 in Eutin gegründete Johann- Heinrich-Voß-Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dichter, Übersetzer und Philologen Johann Heinrich Voß (1751-1826) stärker ins Bewußtsein der Öffentlichkeit zu rücken und die Auseinandersetzung mit seinem Leben und Werk sowie seinem historischen Umfeld nachhaltig zu fördern.      Dieses Ziel wird unter anderem durch die Veranstaltung und Förderung von Vorträgen, Lesungen, Tagungen und Ausstellungen sowie durch die Herausgabe von Publikationen verfolgt. Neben den in der Regel 2-3 mal jährlich stattfindenden Vortragsveranstaltungen steht hier die Beteiligung an wissenschaftlichen Tagungen  sowie die Initiierung und Förderung von Publikationen über Voß im Vordergrund.      Die Voß-Gesellschaft versteht sich als Forum, das nicht allein Wissenschaftlerinnen und Wissen- schaftler, sondern Voß-Interessierte aller Art zusammenführen und die verschiedensten Aktivitäten der Auseinandersetzung mit Johann Heinrich Voß und seiner Zeit unterstützen und koordinieren will. Zu diesem Zweck gibt sie ein Mitteilungsheft unter dem Titel Vossische Nachrichten heraus, in dem neben vereinsinternen
Mitteilungen auch wissenschaftliche und populär- wissenschaftliche Beiträge, Rezensionen, Forschungs- notizen sowie unter der Überschrift “Vossilien” kleinere historische Fundstücke zu Voß veröffenlicht werden. Im Jahr 2007 wurde die Reihe Voß- Materialien gegründet, in der wichtige und unbekannte Quellen für die Voß-Forschung publiziert werden.       Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Zusammenarbeit der ehemaligen Voß- Wirkungsstätten, wobei die norddeutschen Voß-Städte Eutin, Otterndorf, Penzlin und Neubrandenburg im Mittelpunkt stehen. Etwa die Hälfte der zur Zeit rund 130 Mitglieder hat ihren Wohnsitz in Schleswig- Holstein, ein Viertel lebt in Niedersachsen (Raum Otterndorf/Niederelbe), der Rest verteilt sich auf das übrige Bundesgebiet und - in geringem Umfang - das benachbarte Ausland (Dänemark, Polen, Schweiz). Der Sitz der Gesellschaft ist in Eutin, wo Voß von 1782 bis 1802 lebte. Organisatorischen Rückhalt erhält die Gesellschaft hier durch eine enge Kooperation mit dem Ostholstein-Museum und der Eutiner Landesbibliothek, in deren Räumen sich auch ihre Geschäftsstelle befindet. Die Voß-Gesellschaft ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein.
Über uns