Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft · c/o Eutiner Landesbibliothek · Schlossplatz 4 · D-23701 Eutin · info@voss-gesellschaft.de
Beim Trunk in einer Sommernacht
Start Aktuell Über uns Über Voß Mitgliedschaft Publikationen Texte & Materialien Veranstaltungen Vade mecum Links Impressum
Trinkt, Brüder, der Reben         Durchflammten Saft!         Er würzet das Leben         Und schenkt uns Kraft! Die Waßertrinker — die keuchen, Sehn aus, wie modernde Leichen, Und werden mit mürrischem Gram bestraft.         Schleicht heute nicht blaßer         Der Mond dahin?         Er trank zu viel Waßer,         Das bleichet ihn! Hätt’ er Burgunder zu trinken, Er würd’ euch treflicher blinken, Er würde wie unsere Wangen glühn.         Was quacken die Frösche         In jenem Sumpf?         Wird nicht ihr Gewäsche         Vom Waßer dumpf? Lasst sie in Rebensaft schwimmen, Ich schwör’s, in unsere Stimmen Tönt gellend dem Weingott’ auch ihr Triumph!
Manuskriptfassung vom September 1772 (Voß-Museum Otterndorf). Mit geringen Veränderungen unter dem Titel "Trinklied" gedruckt im Göttinger Musenalmanach auf das Jahr 1774, S. 116. - Umgearbeitete Fassung unter dem Titel Trinklied in: Voß: Sämtliche Gedichte 1802, Bd. 4, S. 16f.